Reproduktionszahl für Deutschland und die Bundesländer

Abtragung für die vergangenen 365 Tage nach Berichtsdatum  (Berichtsdatum = Erkrankungsbeginn + 5 Tage)
vollständiger Review mit Kennzahlen

Bitte beachten Sie, dass aufgrund des derzeit teilweise erheblichen Detektionsverzugs in Hotspot-Regionen die tagesaktuellen Modellierungswerte möglicherweise von eingeschränkter Aussagekraft sind. Für eine qualitative Analyse sind dann ggf. Werte mit größerem Zeitpuffer heranzuziehen. Bitte sprechen Sie mich bei Bedarf an.

Das 7-Tage-R und das stabile R werden auf Basis einer geglätteten epidemischen Kurve nach bekanntem oder anzunehmendem Erkrankungsbeginn mit erwarteten Hochrechnungen für Nachmeldungen geschätzt.

Die Schätzung für das Omikron-R erfolgt als Umrechnung des 7-Tage-R auf eine verkürzte Generationsdauer von 2,2 Tagen analog der Studie "Serial interval and basic reproduction number of SARS-CoV-2 Omicron variant in South Korea" (Preprint). Es wird darauf hingewiesen, dass diese Schätzung nur für die Bundesländer aussagefähig sein kann, in welchen die Omikron-Variante bereits den weit mehrheitlichen Anteil des Infektionsgeschehens ausmacht.

Zur weiteren Interpretation und der praktischen Bedeutung einer ggf. angepassten R-Schätzung wird auf das Consensus statement on COVID-19 der Scientific Advisory Group for Emergencies (SAGE), insbesondere Nrn. 30ff, verwiesen.

Falldaten des Robert Koch-Institut
Alle Angaben ohne Gewähr.