Landkreis Gotha

Diese Informationen werden als Service im Auftrag des Landratsamtes Gotha erhoben und bereitgestellt. Die Inhalte dienen zur Information und stellen keine offizielle oder amtliche Einschätzung dar.

1. Einstufung des Landkreises im Covid19-Frühwarnsystem des Freistaates Thüringen

aktuelle Einstufung

Leitindikator

Zusatzindikator 1

Zusatzindikator 2

Thüringen im Überblick

Wann tritt eine höhere Warnstufe ein?

Eine höhere Warnstufe wird ausgelöst, wenn an drei Tagen in Folge neben der 7-Tage-Inzidenz jeden Tag mindestens einer der beiden Zusatzindikatoren den entsprechenden Schwellwert überschritten hat.

Wann erfolgt eine Rückstufung?

Eine niedrigere Einstufung erfolgt, wenn an sieben Tagen in Folge jeweils mindestens zwei von drei Indikatoren die entsprechenden Schwellwerte der bislang gültigen Warnstufe unterschritten haben.

Was ist der Unterschied zwischen Hospitalisierungsinzidenz und ITS-Belegung?

Die Hospitalisierungsinzidenz gibt an, wie viele Personen je 100.000 Einwohner mit Infektionsmeldedatum in den vergangenen 7 Tagen in Kliniken aufgenommen wurden. Diese Kennzahl umfasst sowohl intensivmedizinisch als auch anderweitig stationär aufgenommene Personen. Deshalb ist die Hospitalisierung im Zusammenhang mit Covid19 regelmäßig deutlich höher als die reine Anzahl der auf www.intensivregister.de gelisteten Fälle. Der prozentuale Anteil der behandelten Intensivpatienten mit Covid19 wird (anders als Inzidenz und Hospitalisierungsinzidenz) für ganz Thüringen erhoben.

2. zusätzliche Modellwerte

Infektionsgeschehen - Dynamik

R-Schätzung